Naturnahe Architektur

Naturnahe Architektur in der Fauststraße 90 in München (in Planung)

Besonderes Kennzeichen der ökologischen Mustersiedlung ist die harmonisch abgestimmte, naturnahe Holz-Hybrid-Architektur. Die Häuser erhalten erdfarbene Farblasuren, die auf die hausweise differenzierten Holzfassaden aufgebracht werden. Optisch erinnert dies an den norwegischen Holzbaustil. Ebenfalls im Einklang mit der sensiblen Umgebung zeigt sich das Bebauungskonzept. Geplant ist eine offene Struktur, die ausreichend Abstand zu angrenzenden städtebaulichen Strukturen und Respekt vor der Natur aufweist. Die vernetzte Anordnung der Häuser sorgt dabei für lebenswerte Synergien zwischen den Häusern, Gärten und dem Wald. Sämtliche Baumaterialien werden hinsichtlich ökologischer und nachhaltiger Gesichtspunkte sorgfältig geprüft und ausgewählt, um die Einbindung in die Umgebung optimal zu gestalten.